You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

ALLTAGSHELD*INNEN GESUCHT UND GEFUNDEN!

Die letzten Monate bzw. Jahre haben uns alle vor kleine und große Herausforderungen gestellt. So haben wir z.B. Nachbarn und Familienangehörigen auf ungewohnte Weise geholfen, Home-Schooling und den Lockdown gemeistert. Dann kam auch noch eine verheerende Flutkatastrophe in Deutschland dazu.

Dabei blieben Auszeiten und vor allem Urlaubsfreuden auf der Strecke.

Uns haben unzählige berührende, traurige und ermutigende Geschichten über Eure Alltagsheld:innen erreicht und wir konnten und nur schwer auf einen Gewinner einigen, denn alle Eure Held:innen hätten es verdient gehabt!

Alltagshelden GEW Ferien Kind Papa Eltern Homeoffice
Alltagshelden GEW Wettbewerb

Unsere Gewinnerin Daniela Lempertz:

Daniela ist die GEW Alltagsheldin. Sie gewinnt eine wohlverdiente Woche Auszeit in einem unserer GEW Ferien Hotels oder einer Ferienanlage. 
 

Die Story

„Daniela hat kurz nach der Flutkatastrophe "Soforthilfe Psyche" organisiert. Kindern und ihren Familien wurde und wird ohne bürokratischen Aufwand sofort psychologische Hilfe angeboten. Erzieher und Lehrer werden geschult, um traumatisierte Kinder zu erkennen und sofort Hilfe anzubieten. Das Netzwerk wurde innerhalb kurzer Zeit aufgebaut und wird die nächsten Monate aktiv arbeiten und sich auch um betroffene Senioren kümmern. Daniela hat großartiges geleistet und leistet es weiterhin. Sie verdient den größten Respekt und eine Auszeit."
Eingesendet von: Elisabeth Igelmund-Schmidt

Über die Organisation Soforthilfe Psyche

Im Juli 2021 erlebte Daniela Lempertz das Hochwasser vor ihrer Haustür. Daraufhin hat sie zusammen mit Susanne Leutner und Claudia Faust das Netzwerk „Soforthilfe Psyche“ ins Leben gerufen, um Menschen in der Praxis schnell zu helfen. Sie organisierten Beratungsstunden vor Ort, Therapiestunden sowie Informationsgruppen zur Orientierung nach Belastungen und traumatischen Erlebnissen. Die Nothilfe Psyche war ein voller Erfolg. In wenigen Wochen wuchs das Netzwerk von 3 Koordinatoren auf 550 Kolleginnen und Kollegen, unzählige Hilfesuchende wurden betreut und vermittelt. Ein beeindruckendes Projekt dank unserer drei Alltagshelden.